Archiv für das Tag 'Roland Koch'

Viele Wähler verderben’s dem Koch

28. Januar 2008

Was war das für ein spannender (TV-)Wahlabend! Um 18:00 hieß es erst, eine knappe Mehrheit für die Hessen-SPD mit ihrer Spitzenkandidation Andrea Ypsilanti, DIE LINKE nicht im Landtag, dann folgte bis in die Nacht ein „Kopf-an-Kopf-Rennen“, welches schließlich dann doch hauchdünn die CDU mit ihrem Volksverhetzer Rechtspopulisten Spitzenkandidaten Roland Koch für sich entschied (CDU 36,8%, SPD 36,7%, Grüne 7,5%, FDP 9,4%, Linke 5,1%). Die Linkspatei ist also doch dabei, die CDU hat 12% an Stimmen verlohren und erzielt in Hessen das schlechteste Ergebnis seit 40 Jahren. Wie nun die neue Regierung aussehen wird ist völlig unklar, alle mehrheitsfähigen Konstellationen werden jeweils von irgendeiner Partei abgelehnt. Ein eindeutigeres Ergebnis mit einem klaren Auftrag wäre für Hessen sicherlich besser gewesen.

Rückblickend hat Roland Koch bzw. die CDU sich die Wahl selbst vermasselt. Dass Koch nach den verschiedenen Affären (Spendenaffäre, Bestechungsaffäre) überhaupt noch antrat ist schon eine Frechheit, aber zumindest bei der CDU-Spendenaffäre war Koch ja mit Kohl, Schäuble & Co. in bester Gesellschaft (eine gute Zusammenfassung dazu gibt’s hier). Die populistische und ausländerfeindliche Kampagne Kochs wird noch lange Wellen schlagen. Zwar ist es wichtig auch die Themen Jugendkriminalität und Integration aufzugreifen, doch ist hierbei sicherlich nicht der richtige Weg, mit Parolen und Halbwahrheiten Vorurteile gegenüber Ausländern zu schüren. Statt härtere Gesetze zu fordern sollte besser in die Sozialarbeit und in die völlig überlastete Justiz investiert werden – Bereiche, in denen gerade in Hessen in den letzten Jahren viele Mittel gestrichen wurden.

Dass die Parolen Kochs vielerorts auf fruchtbaren Boden fallen und Rassismus fördern zeigt sich deutlich in Diskussionsforen und Kommentaren wie hier im Gästebuch der Sendung „Hart aber Fair“. Ein hoher Preis für eine mißglückte Wahlkampagne.