Archiv für das Tag 'elsdorf-blog.de'

Etwas Statistik und mehr von :: elsdorf-blog.de ::

12. Juli 2009

Der Großbrand in der Elsdorfer Zuckerfabrik hat die Zugriffsstatistik von :: elsdorf-blog.de :: gründlich durcheinandergewirbelt. Am Tag des Brandes erfolgten fast minütlich Zugriffe auf den Bericht über das Feuer, insgesamt besuchten binnen eines Tages 461 Interessierte die Seiten, deutlich mehr als der Schnitt von gut 46 verschiedenen Besuchern am Tag (mehr als 22.000 in den letzten 1,5 Jahren). 

Zahlreiche Besucher wurden über Google auf :: elsdorf-blog.de :: aufmerksam. Deutlich zeigt sich dies in den 10 meistgesuchten Begriffen, über die die Leser in den letzten Monaten auf :: elsdorf-blog.de :: kamen:

 

Suchbegriff Anfragen
brand zuckerfabrik elsdorf
zuckerfabrik elsdorf
großbrand zuckerfabrik elsdorf
zuckerfabrik elsdorf feuer
feuer zuckerfabrik elsdorf
elsdorf
zuckerfabrik elsdorf brand
großbrand elsdorf
indemann
elsdorf blog
60
50
36
34
32
29
29
23
16
15

 

Insgesamt verzeichnet die Statistik bis heute 1016 unterschiedliche externe Suchphrasen, über die :: elsdorf-blog.de :: gefunden wurde, darunter viele Anfragen zum Tagebau Hambach und den Großgeräten, den einzelnen Ortsteilen, den Grundstückspreisen, Abwassergebühren und dem Freibad.

Interessant ist ebenfalls der Blick auf die am häufigsten aufgerufenen Beiträge, hier zeigt sich, dass das Interesse an lokalen Themen und am Tagebau am größten ist. Das Ergebnis ist etwas verzerrt, da der Beitrag „Öffentliche Sitzung zu Terra Nova“ Opfer einer massiven Spam-Attacke geworden ist.

 

Posttitel Gelesen
Öffentliche Sitzung zu Terra Nova
Panorama Tagebau Hambach
Wer hat Angst vorm Indemann?
Wenn Bagger wandern – Großgerätetransport 2009
Die automobile Zukunft!?
Der Indesche Ozean kommt
Schönes Elsdorf
Viel Lärm um nichts?
Die Getrennte Abwassergebühr
Die Politiker-Diät(en)
5431
2930
2840
2457
2369
2298
1928
1790
1772
1769

 

Die Informationspolitik von Parteien, Rat und Verwaltung ist in den letzten Monaten nur marginal besser geworden, etwa zu der Verwendung der Millionen aus dem Konjunkturpaket, die nahezu unter Ausschluss der Öffentlichkeit beschlossen wurde (die Informationen in der Presse waren spärlich, von einer Bürgerbeteiligung wie in anderen Kommunen keine Spur) (edit 20.07.: auf der Homepage der Gemeinde gibt es nun im Bereich „Aktuelle Mitteilungen“ einen Bericht über die Verwendung einiger Mittel aus dem Konjunkturpaket). Leider ist auch auf das Rats-Informationssystem der Gemeinde nur wenig Verlass, da dieses oftmals nicht oder nur eingeschränkt erreichbar ist und die Anlagen, die die wesentlichen Informationen enthalten, fehlen. Auf den Homepages der Parteien verschwinden die Meldungen, wenn es mal welche gibt, über Nacht (die CDU hatte etwa verschiedene Vorschläge zum Konjunkturpaket veröffentlich, die wohl parteiintern noch nicht abgesegnet und jeweils nach einigen Tagen nicht mehr zu finden waren), die Mitteilungen über ein Archiv der Öffentlichkeit zugänglich zu machen scheint nicht von Interesse zu sein, man könnte ja auf die getroffenen Aussagen festgenagelt werden (edit 13.07.: die besagten CDU-Artikel sind doch in einem Archiv zu finden, siehe Kommentar). Dies alles macht den interessierten Bürgern die Informationsbeschaffung und mir die Recherche für :: elsdorf-blog.de :: nicht leicht.

Wie bekannt sein dürfte bin ich als Autor und Administrator von :: elsdorf-blog.de :: insofern befangen, dass ich als Kandidat der SPD für den Gemeinderat kandidiere, sodass ich über einige politische Geschehnisse nicht ganz so schreiben kann, wie ich ansonsten vielleicht manchmal würde. Tatsächlich ist aber eher der zeitliche Aspekt begrenzend, sodass auch weiterhin über viele interessante Themen leider nicht ausreichend berichtet werden kann. In den nächsten Wochen werden wir viele mehr oder weniger interessante Versprechen unserer (Lokal-)Politiker hören, wie es, wenn man sie wählt, mit Elsdorf aufwärts geht. Dabei muss wohl nicht erwähnt werden, dass es größtenteils wieder die gleichen Leute sein werden, die bereits jetzt im Rat sitzen und die für die vielen Millionen Euro neuer Schulden und die zögerliche Entwicklung Elsdorf mitverantwortlich sind.

Achtung: subjektiv!

30. Januar 2009

„Ein politisches und rein subjektives Blog aus Elsdorf (Rheinland)“ heißt es im Claim von ::elsdorf-blog.de::. Und genau so ist das Blog: politisch und subjektiv. Mit reichlich Kritik an der Politik, sei es lokal ober überregional. 

Dem geneigten Leser wird aufgefallen sein, dass in dem einen oder anderen Beitrag insbesondere über die Politik in Elsdorf Details enthalten sind, die nicht unbedingt in der Zeitung zu finden waren. Der Hintergrund dazu ist, dass ich (Jens Billaudelle, Betreiber und Admin von ::elsdorf-blog.de::) als Sachkundiger Bürger hier in Elsdorf selbst politisch aktiv bin und so über einige Sitzungsvorlagen und Sitzungsverläufe informiert bin.

Bei der bevorstehenden Kommunalwahl trete ich als Kandidat der SPD an, um in den Rat der Gemeinde einzuziehen. Dass ich für die SPD antrete bedeutet nicht, dass ich die politischen Ansichten, insbesondere auf Bundesebene, uneingeschränkt teile, vielmehr stehe ich einigen Positionen sehr kritisch gegenüber. Ich trete an, um die Politik in Elsdorf mit zu gestalten. Durch unseren Bürgermeister und umsichtige Entscheidungen ist in den letzten Jahren – trotz aller Kritik auch hier im Blog – vieles Wichtige auf den Weg gebracht worden, etwa der Ausbau des Angebots der Kindergärten und Grundschulen, die Erschließung neuer Baugebiete zum Wohnen und Arbeiten und das Großprojekt Terra Nova. Nun gilt es, die bereits begonnenen Projekte erfolgreich weiter zu führen und mit neuen Ideen das Potential Elsdorfs weiter zu erschließen und zu fördern. Es wird dabei mehr erforderlich sein als im richtigen Moment die Hand zu heben, es gilt Ideen und Konzepte zu erarbeiten und diese umzusetzen. Hierfür, für Elsdorf und für meinen Wahlkreis möchte ich mich einsetzen.

In den nächsten Monaten wird es in Elsdorf einen intensiven und interessanten Wahlkampf geben, die beiden (ehemaligen) Volksparteien CDU und SPD bringen sich dafür in diesen Tagen in Stellung. Mit dem amtierenden Bürgermeister Wilfried Effertz (SPD) und dem Herausforderer Andreas Heller (CDU) treten zwei recht gegensätzliche Bürgermeisterkandidaten gegeneinander an, beide Parteien werden mit einer Mischung aus erfahrenen und neuen Köpfen versuchen, die Gunst der Wähler zu gewinnen. Aber auch auf das Auftreten der „kleinen“ Parteien (Grüne und FDP) dürfen wir gespannt sein. Vieles wird davon abhängen, ob Die Linke in Elsdorf antreten und ob bis dahin eine Bürgerpartei („Freie Wähler“) gegründet wird.

Auf ::elsdorf-blog.de:: wird natürlich auch weiterhin über ausgewählte Ereignisse in Elsdorf und der Welt berichtet – politisch und rein subjektiv.

Re-Design von :: elsdorf-blog.de ::

24. März 2008

:: elsdorf-blog.de :: Version 1.0 (bis Ostern 08)Das Design von :: elsdorf-blog.de :: wurde überarbeitet. Das bisherige Layout hat uns zwar sehr gut gefallen und passte sehr schön zu :: elsdorf-blog.de ::, das verwendete Panorama-Bild war aber bereits Dritten zur Verwendung versprochen und wird in absehbarer Zeit auf einer anderen Homepage zum Einsatz kommen.