Monatsarchiv für August 2009

Großgerätetransport Absetzer 756

22. August 2009

Der Absetzer 756 ist in diesen Tagen mitsamt Bandschleifenwagen unterwegs vom Tagebau Bergheim zum Tagebau Hambach. Hier nun Bilder von der Straßenquerung in Glesch und noch einmal der Zeitplan des spektakulären Großgerätetransports.

Großgerätetransport Absetzer 756 Großgerätetransport Absetzer 756 Großgerätetransport Absetzer 756
Großgerätetransport Absetzer 756 Großgerätetransport Absetzer 756
(Leider funktioniert die Galerie nicht mehr richtig, Großansichten sind daher nur einzeln möglich. Sorry…)

 

  Terminplan Großgerätetransport Absetzer 756 km
von bis
1. Transportabschnitt
05.06.09 Transport vom Tagebau bis vor die Hambachbahn 0.0 1.2
06.06.09 über Hambachbahn, B477, und 380kV Leitung 1.2 2.5
07.06.09 Fahrt bis zum Fernbandeinschnitt F24 2.5 4.9
10.06.09 Verkippung Fernbandeinschnitt Glesch bis zum 14.08.09    
2. Transportabschnitt
20.08.09 Transport bis vor die L361n 0.0 1.4
21.08.09 über L361n, Erft bis vor K 19 1.4 2.1
22.08.09 über K 19, DB Neuss-Horrem bis vor Elsdorfer Fließ 2.1 3.5
24.08.09 Kein Transport / Resttransport bis vor die A61 3.5 4.0
29.08.09 über A61, 110 kV, 20 kV bis vor ehemalige Bahntrasse 4.0 5.0
30.08.09 über ehemalige Bahntrasse, Escher Fließ, 20 kV bis Fernbandeinschnitt 5.0 6.8
31.08.09 über Fernbandtrasse, 15 kV Leitung und L277 6.8 8.0
01.09.09 Transport bis vor die B55 8.0 9.2
02.09.09 über B 55, 15 kV Leitung, L 278 und Kabel 9.2 10.4
03.09.09 über Finkelbachleitung bis vor die 220 kV Leitung 10.4 11.3
04.09.09 durch 220 kV Leitung bis zur Einfahrt Tagebau Hambach 11.3 12.3

Rückbau der Elsdorfer Zuckerfabrik

19. August 2009

An der Silhouette der Elsdorfer Zuckerfabrik war Elsdorf über Jahrzehnte schon von weitem zu erkennen. Nachdem bereits 2007 die Zuckerrübenverarbeitung eingestellt wurde war der Rückbau der Zuckerfabrik beschlossene Sache – versüsst durch einen 2stelligen Millionenbetrag aus EU-Mitteln. Nachdem bereits einige Bereiche demontiert wurden (so wurde bereits vor einigen Wochen ein Schornstein gesprengt) werden in diesen Tagen Turbinenhaus, Kessel und Schornsteine abgebaut. „Vorarbeiten“ hierzu leistete vor einigen Tagen bereits das Großfeuer im Kesselhaus. Für viele Elsdorfer geht mit dem Rückbau ein Stück Elsdorfer Identität verlohren – nicht nur, weil die Zuckerfabrik die „Skyline“ Elsdorfs prägte, sondern gerade weil hunderte Elsdorfer über Jahrzehnte in der Zuckerfabrik Arbeit fanden.

Rückbau der Elsdorfer Zuckerfabrik

Rückbau der Elsdorfer Zuckerfabrik

 

In eigener Sache

18. August 2009

Wie Einigen bereits bekannt sein dürfte kandidiere ich im Wahlkreis 6 (Angelsdorf) für den Elsdorfer Gemeinderat. Aus diesem Grunde etwas „Werbung in eigener Sache“:

 

Jens Billaudelle - Kandidat Angelsdorf

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

in Elsdorf ist in den vergangenen Jahren einiges Wichtige auf den Weg gebracht worden, etwa der Ausbau des Angebots der Kindergärten und Grundschulen, die Erschließung neuer Baugebiete und das Großprojekt Terra Nova. Nun gilt es, die bereits begonnenen Projekte erfolgreich weiter zu führen und mit neuen Ideen und Konzepten das Potential Elsdorfs weiter zu erschließen und zu fördern. Hierfür, für Elsdorf und für meinen Wahlkreis möchte ich mich einsetzen.

Die SPD Elsdorf tritt an mit einem Programm, das auch für Angelsdorf interessante Impulse gibt, sei es in Bezug auf den Tagebau, von dem wir Angelsdorfer besonders betroffen sind, oder die Aufwertung unseres Schulzentrums.

Besonders am Herzen liegt mir zudem die Wiederherstellung und der Ausbau des Geländes an der Kaninhütte als attraktive Stätte für Familien und Vereine, die Einstellung eines Streetworkers („Prävention statt Repression“), die Stärkung der Bürgerrechte durch mehr direkte Bürgerbeteiligung und eine bessere Kommunikation Seitens Verwaltung und Politik.

Ihr Jens Billaudelle

 

Den kompletten Flyer gibt es hier als .pdf (ca. 1 MB).